Das Unternehmen Amazon steht im Mittelpunkt der Kritik zahlreicher Betriebe, die an der Wertschöpfungskette von Büchern beteiligt sind. Seit sich die Wogen der Dot-Com-Blase gelegt haben, stieg das Technologieunternehmen aus Seattle zum größten Einzelhändler der Welt auf und beanspruchte sukzessive Anteile aus verschiedenen Märkten.

Auffällig ist, dass Amazon entweder einen neuen Markt schuf oder alte Märkte durch neue Technologien und Prozesse revolutionierte. Oft sind diese Entwicklungen Folgen disruptiver Innovation. Arten von Erneuerungen, deren Wirkung in vielen Märkten eine verändernde Rolle spielt und die dennoch zu oft unterschätzt wird, wie die Disruption in der Buch- und Einzelhandelsbranche deutlich zeigt.

Mythos “Disruptive Innovation”

LePublikateur versucht dem Mythos “Disruptive Innovation” auf die Spur zu kommen und darin Erfolgsfaktoren in der Strategie Amazons zu entdecken. Leitfaden für die Publikation bildet die Studie “Disruptive Innovation als Erfolgfaktor am Beispiel Amazon” von Marcel Knöchelmann, HTWK Leipzig, Februar 2014 (Download: siehe unten).

In der Themenreihe erscheinen bei LePublikateur:

 

“Disruptive Innovation als Erfolgfaktor am Beispiel Amazon” von Marcel Knöchelmann

Download this document for free (PDF, Unknown)

Gefällt Ihnen die Artikelserie? Senden Sie Anregungen oder Kritik an den Autor Marcel Knöchelmann oder teilen sie den Artikel:

Hits: 2386